Silvesterfrisuren in wenigen Handgriffen!

Komplizierte, überspitze und übervolumisierte Frisuren sind nicht im Trend. Wir setzen auf lässige Styles, Natürlichkeit, Pflege und viel Glanz. Haarspray-„Betonierung“ und „Kringellöckchen“ gehören in die Vergangenheit.


Up-do ist eine Art Steckfrisur, die sehr natürlich, locker und ungeordnet (messy) gebunden bzw. gesteckt ist. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Genaue Regeln oder Anleitungen gibt es nicht. Facettenreiche, natürliche Varianten sollen entstehen. Und wenn an der einen oder anderen Stelle mal ein paar Haare oder Strähnen aus der Steckfrisur herausfallen, dann ist das genau richtig. Nur bitte nicht zu perfekt.


Ist Ihnen der perfekte Look/Auftritt besonders wichtig, empfehle ich schon vor dem Event zwei bis dreimal zu probieren. Denn der innere Zustand und das Tagesfeeling spielen bei der Umsetzung als auch bei der Haltbarkeit und Wirkung des Stylings eine entscheidende Rolle. Ratsam ist zwei oder drei Frisuren passend zu Ihrer Haarstruktur und – länge auswählen und diese zu testen. Meistens sind mehr als nur 2 Hände nötig.

Auf die To-Do Liste gehört alles Nützliche, wie Haaraccessoires, Werkzeuge, Hilfsmittel und Produkte.  Das sind zum Beispiel: Lockenstab, Glätteisen, sämtliche Bürsten, Toupier-kamm, Haar- und Glanzsspray, unterschiedliche Haarklammern und –nadeln und Gummies (diese sollten sich bitte immer Ihrer Haarfarbe anpassen). Wollen Sie Haar- oder Kopfschmuck verwenden, ist die Abstimmung auf das Gesamtoutfit & Erscheinungsbild extrem wichtig. Verzichten Sie hier eventuell auf eine auffallende Kette und Ohrringe. Dezente Ohrstecker sind aber durchaus erlaubt.



Partyfrisur für offenes Haar

So bekommen Sie die elegante Partyfrisur hin: Sie geben Stylingprodukt für mehr Volumen ins nasse Haar und fönen dieses dann über Kopf. Anschließend einen Mittelscheitel ziehen, das Haar hinter die Ohren legen und mit Haarklemmen fixieren. Zum Schluss jeweils zwei Haarnadeln im rechten Winkel zueinander anordnen und zwei weitere Reihen darunter setzen - fertig ist die festliche Frisur!



Glamouröse Wellen zum Nachstylen

Damit die Pracht gut hält, arbeiten Sie ins feuchte Haar Volumenfestiger ein, anschließend trocken föhnen. Stecken Sie dann das Deckhaar hoch und starten Sie dabei am Hinterkopf: Jeweils eine ca. 7 cm breite Strähne abteilen, mit Haarspray einsprühen und auf einen Lockenstab legen. Die Strähne aufdrehen, Lockenstab rausziehen und Kringel zum Auskühlen locker am Kopf festklemmen. Sind Sie am Hinterkopf fertig, drehen Sie das Deckhaar und die vorderen Strähnen auf. Alle Locken nach dem Auskühlen lösen, gut auskämmen und mit Haarspray haltbar machen.

Frisur zum Ausgehen

Wenn Sie Ihre Haare beim Ausgehen offen tragen möchten, können diese zum Beispiel am Hinterkopf festgesteckt werden. Dafür müssen Sie auf Höhe der Schläfen das Haar jeweils in 8 cm breite Partien abteilen, locker mit den Fingern seitlich nach hinten nehmen und dabei einmal in sich drehen. Die beiden Partien am Hinterkopf überkreuz legen und mit verschieden farbigen Haarklammern im Dreieck angeordnet feststecken.


Einfache Wellen

Diese Frisur sieht nach viel Arbeit aus, geht aber ganz easy: Zuerst ziehen Sie einen Mittelscheitel, dann formen Sie die Haare mit einem Lockenstab (mit großen Durchmesser) zu Wellen. Für den glamourösen 40s Look kämmen Sie die Locken mit einer Bürste aus.



Festlicher Messy Bun

Eine spielerische Frisur für alle, die nicht der Typ für perfekt gelockte Haare und akkurate Scheitel sind, ist dieser Messy Bun. Dafür befestigen Sie die Haare mit einem Haargummi einfach locker am Oberkopf in einer Schlaufe. Für mehr Textur und Volumen im Dutt werden einzelne Strähnen aus dem Zopf eingedreht und mit einem Glätteisen erhitzt und anschließend um die Schlaufe gelegt und festgesteckt. Ein Paar Strähnen aus der Pony-Partie werden locker über die Stirn gelegt und alles mit Haarspray fixiert.



Wet Look für Silvester

Was auf dem Laufsteg funktioniert, sieht auch auf der Silvesterfeier gut aus! Diese Wet Look Frisur lässt sich nachmachen, indem Sie ein Wet-Gel (Nass-Gel) in die Haare geben (Tipp: in feuchten Haaren lässt sich das Gel besser verteilen). Danach ziehen Sie einen tiefen Seitenscheitel und die vorderen Strähnen werden mit Gel definiert. Die Längen im Nacken drehen Sie ein und stecken diese fest.


Sleek Hair

Wer auf Sleek Hair steht, wird diesen Feier-Look lieben. Dafür glätten Sie zunächst das gesamte Haar. Nun teilen Sie an den Seiten zwei Strähnen ab und stecken diese glatt nach oben. Tipp: Eine Babybürste mit etwas Haarspray besprühen und die beiden festgesteckten Strähnen damit glatt ziehen. Das Deckhaar am Oberkopf mit Haarspray besprühen und so drapieren, dass die Haarnadeln verdeckt werden. Achtung: Hitzeschutz zum Glätten verwenden.


Flechten

Bringen Sie zu Beginn mit Hilfe eines Lockenstabes etwas Volumen ins Haar - anschließend wird das Haar mit den Fingern kopfüber aufgelockert. Flechten Sie nun einen Französischen Zopf von der rechten Seite zur linken Seite. Ungefähr auf Schulterhöhe wird das Haar als Fischgrätenzopf zu Ende geflochten. Zum Schluss noch den Zopf auflockern und kleine Strähnen herauszupfen!

Volumenchignon

Ziehen Sie für diesen festlichen Chignon zuerst einen tiefen Seitenscheitel, drehen das gesamte Haar Strähne für Strähne über einen Lockenstab und stecken Sie diese zum Auskühlen mit Clips fest. Anschließend wird das Haar (bis auf 3-4 Locken am Vorderkopf) mit einer Bürste vorsichtig ausgekämmt. Nun binden Sie das restliche Haar mit einem Haargummi zu einem seitlichen Pferdeschwanz zusammen und drehen diesen zu einer Kordel ein. Anschließend im Nacken leicht seitlich zu einem lockeren Dutt mit Haarnadeln fixieren. Jetzt müssen Sie die Clips aus der Vorderpartie lösen, vorsichtig auskämmen und die Haare ebenfalls seitlich am bereits bestehenden Dutt befestigen. Mit etwas Haarspray fixieren - fertig ist der festliche Chignon!


Easy toupierter Pferdeschwanz

Die vorderen Haare teilen Sie ab und toupieren diese an. Anschließend binden Sie die Haare zu einem hohen Pferdeschwanz zusammen und fixieren diese mit Haarspray - fertig!


Festlicher Pferdeschwanz

Ein Hauch von Romantik und Eleganz - der tiefe Ponytail bekommt durch den Mittelscheitel und die herabstehenden Strähnen einen modernen Look. Um den festlichen Ponytail nachzustylen, müssen Sie zu Beginn einen Mittelscheitel ziehen und Ihre Haare zu einem tiefen Pferdeschwanz binden - vergessen Sie nicht, die seitlichen Strähnen abzuteilen. Nun können Sie eine dünne Strähne vom Zopf abteilen, mehrmals um das Gummi wickeln und feststecken. Fertig ist die festliche Frisur!


Festliche Frisur: Edler Chignon

Der französische Chignon sieht toll aus und ist super-easy zu stylen: Haare werden glatt am Kopf zu einem strengen Pferdeschwanz gebunden. Nach unten eingeschlagen ("falten"), mit der einen Hand halten Sie diesen fest und mit der anderen Hand stecken Sie das Zopfende unter dem entstandenen Chignon fest. Anschließend fixieren Sie alles mit Haarnadeln und Haarspray.

Für alle, die noch ein wenig mehr Hilfe suchen - finden auf YouTube oder z.B. Pinterest weitere Tipps und Inspirationen.



53 Ansichten

KONTAKT

Anmeldungen oder Kooperationsanfragen

© 2020 by BECHERT Film GmbH

  • Weiß YouTube Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon